roma10.jpg

Archiv

Spielgruppenzeitung Nr. 5 Dezember 2016

 

Bildung gegen Armut – schon für die Kleinsten

Ein Schulprojekt, viele positive Folgen: Bildung erhöht die Chancengleichheit der Romakinder, macht ihre Familien unabhängiger und trägt damit zur Wohlfahrt und zur Integration der Roma in die rumänische Mehrheitsbevölkerung bei.

Mehr lesen (PDF)...


 

Februar 2021

ecoArt: Wechsel in der Metallwerkstatt

 

Junge Berufsleute lieben die Abwechslung und suchen regelmässig neue Herausforderungen. Das ist normal und auch richtig so. So ist das auch bei der Firma ecoArt in Rosia.

 

Ende Dezember, am Ende des fünften Jahres ihres Bestehens hat Niklas Wirth ecoArt verlassen und ist zu neuen Aufgaben als selbständiger Metallbauer in der Region Sibiu aufgebrochen. Niklas Wirth hat seine Arbeitskraft und seine soliden Fachkenntnisse während gut zwei Jahren bei uns eingesetzt. Als er im November 2018 seine Aufgabe übernommen hat, kannten wir ihn schon. Er war schon vorher, unter der Leitung unseres ersten Werkstattleiters Jeremias Beljung, ein bewährter temporärer Mitarbeiter. So konnte Niklas Wirth nahtlos die Verantwortung als Nachfolger von Jeremias übernehmen. Seine Zeit bei ecoArt war geprägt von Konsolidierung des bisher Erreichten.

 

Nach einer manchmal turbulenten Entwicklungs- und Aufbauzeit der ersten drei Jahre hat sich der Betrieb unter seiner Leitung stabilisiert und in der Region einen guten Ruf als zuverlässiger Anbieter von fachmännischer Arbeit erworben. Wir danken Niklas Wirth für seine Leistungen und sein Engagement und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute

Der Metallbauer Thomas Fink ist ihm nun als Werkstattleiter gefolgt. Auch er stammt übrigens wie seine beiden Vorgänger aus der Gruppe von Berufsleuten, welche sich als Wandergesellen von der Casa Calvelor in Sibiu kennen und gegenseitig fördern. Für uns als Arbeitgeber ist das eine ideale Referenz. Denn wer aus diesem Kreis kommt ist ein Profi seines Handwerks und wir wissen, dass er sich hundertprozentig für die Firma einsetzen wird, bis er dann vielleicht wieder weiterzieht, zu einer neuen Herausforderung. Wir wünschen Thomas Fink einen guten Start und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm.
 

Oktober 2021

Filmabend und Sternenbeobachtung in Rosia

Juli 2021

Sommerprogramm der SchülerInnen aus Rosia